loading please wait..

Der Zukunftskongress am 21. Oktober 2015 in Wien

Über den Future Day 2015 in Wien…

Können Krisenzeiten wirklich konstruktive Zeiten sein? Ja, denn sie zwingen uns, Abschied von einem naiven, linearen Zukunfts-Bild zu nehmen. Krisen bringen uns dazu, neue Fragen zu stellen. Auf neue Weise mit “Problemen” und Disruptionen umzugehen. Sie fordern uns auf, die GROSSEN IDEEN der Zeit neu zu begreifen.

Was zum Beispiel bedeutet NACHHALTIGKEIT in einer Welt fallender Öl- und Rohstoffpreise? Welche Innovationen führen zu RESILIENZ in einer turbulenten Umwelt? Welche BUSINESS-MODELLE bewähren sich in Zeiten hoher Markt-Volatilität? Und welches DENKEN brauchen wir, um den Wandel der Welt zu verstehen – und unsere globale Ignoranz zu beenden?

Auf Österreichs profiliertestem Zukunftskongress in Kooperation zwischen dem Business Circle und dem Zukunftsinstitut erwartet sie dazu jede Menge Anregung, Analyse und Inspiration… Trainieren Sie Ihren Zukunfts-Sinn!

Ihre Gastgeber

MHorx

Matthias Horx (Zukunftsinstitut)

Ihr Gastgeber für den Tag und Zukunftsforscher der ersten Stunde.

RFaisst

Romy Faisst (Business Circle)

gründete vor 22 Jahren Business Circle und vereint seither Österreichs kluge Köpfe.

 

HGatterer

Harry Gatterer (Zukunftsinstitut)

Erkenntnislieferant und Geschäftsführer des Zukunftsinstituts.

Wir freuen uns auf Sie!

Programm Wien

09.00 Uhr | Ankommen + Einstimmen + Frühstücken

09.30 Uhr | Welcome Note der Gastgeber

Was wird anders? Von Trends zu Zukunfts-Ideen!


 

Big-Ideas

09.45 Uhr | Session 1

Von Zeit zu Zeit kommt es zu einem ICONIC TURN: Eine neue Idee bricht sich Bahn, ein Dogma zerbricht. Diesmal geht es um die GRÜNE FRAGE: Im fundamentalen Weltbild der Ökologie, nach dem  Rohstoffe immer knapper werden und Ressourcen streng begrenzt sind, zeigen sich tiefe Risse.  Wir stehen vor einem Paradigmenwechsel: Von der Angst-, Schuld- und Verzichtslogik zur Ökologie der Fülle. Erfahren Sie, was “Nachhaltigkeit 2.0” für Politik, Technologie und Wirtschaft bedeutet. (Kuratierung: Matthias Horx)

Vortragende

 

Speaker_Michael_Braungart_round

Prof. Dr. Michael Braungart: „Intelligente Verschwendung rettet die Welt – Über die Zukunft von Nachhaltigkeit und Ökologie“

(EPEA Internationale Umweltforschung GmbH)

Michael Braungart ist womöglich der grösste Ketzer UND Innovator der grünen Bewegung. Der gelernte Chemiker designt mit seinem Institut weltweit völlig neue Produktionsketten nach dem “Cradle-To-Cradle”-Prinzip. Er vertritt eine befreite Ökologie, in der die Logik von Mangel, Sparen, und Verzicht durch das  Prinzip der FÜLLE ersetzt wird. Damit befreit er das grüne Gedankengut aus der Sackgasse von Schuld und Angst – und eröffnet einen völlig neuen Blick auf die Märkte der Zukunft.

mho

Matthias Horx: Der Omline-Trend

(Zukunftsinstitut GmbH)

Das Internet enthüllt seine Schattenseiten. Reizüberflutung und ‚Digitale Ermüdung“ führen zu einer Gegen-Bewegung: Die NEUE ACHTSAMKEIT verbreitet spirituelle Techniken bis weit ins Business hinein.


 

11.15 Uhr | Pause


 

Helden-der-Krise

11.45 Uhr | Session 2

KRISE ist das Über-Mega-Wort unserer Tage. Krise der Währung, Krise der Natur, Krise der Werte. Krise der Familie, Krise des Kapitalismus. Krise allüberall.. Was aber, wenn Krisen nichts anderes sind als Katalysatoren des  NEUEN? Wenn Menschen auf existentielle Weise Herausforderungen annehmen, entstehen gerade IN und DURCH KRISEN erstaunliche Innovationen… (Kuratierung: Matthias Horx)

Vortragende

 

Speaker_Daniel-Kerber_round

Daniel Kerber: „Aus Überlebensräumen menschenwürdige Lebensräume bauen – Wie man Flüchtlingscamps und Slums “re-innoviert

(FlüchtlingsKünstler und Nomaden-Pilot,  Morethanshelters)

Daniel Kerber steht für einen radikal anderen Umgang mit globalen Krisen und Katastrophen. Sein Ansatz vereint Kunst, Design, Kreativität und Systemwissen  zu einer radikal neuen Form des sozialen Engagements. Im Flüchtlingslager Sataari in Jordanien arbeitet der ehemalige Künstler an einer Transformation des Krisenhaften in das Dauerhafte und Hoffnungsvolle: Flüchtlingsarbeit nicht mehr als Nothilfe, sondern als “Creative Crowdsourcing”.

Edit Schlaffer 

Edit Schlaffer: Eine neue Sicherheitsarchitektur: Mütter als erste Linie der Verteidigung gegen Radikalisierung und Rekrutierung

(Woman without Borders)

Wir sehen, wie sich die innere Geographie ganzer Kontinente auflöst, die Weltgemeinschaft fassungslos den systematischen Territorialgewinnen des IS zuschaut. Mit Militärfachleuten, Drohnen und Drohungen konnte die Situation in den letzten Jahren nicht stabilisiert werden.
Gerade im Bereich internationaler Friedenssicherung sind Frauen diejenigen, die am direktesten Einfluss auf ihre Familien und Gemeinschaften haben. Diejenigen, die unmittelbar „an der Front“ sind, sind die Mütter, deren Kinder nach Syrien aufbrachen. Das ist gleichzeitig eine wachsende Gruppe von Frauen, die die Unsichtbarkeit und die Etikettierung als „Jihadi Mütter“ durchbricht, um andere Frauen zu stärken, ihre Kinder rechtzeitig vor dieser verhängnisvollen explosiven Entscheidung abzuhalten. Sie sind Zeitzeuginnen der Mechanismen für Radikalisierung in ihrem unmittelbaren Umfeld und der fehlende Baustein für eine neue Sicherheitsarchitektur.


 

12.45 Uhr | Lunch


Future-Business

14.15 Uhr | Session 3

Es ist schon beachtenswert, wie selten es Menschen gelingt, ihre unternehmerischen Ideen jenseits eingestampfter Trampelpfade umzusetzen. Genauso erstaunlich ist es, wie oft es genau jene nicht alltäglichen Ideen sind, die uns begeistern und animieren. Dahinter verbergen sich Menschen, die nicht “as usual” über ihr eigenes Business denken. Es sind Menschen mit einem ungewöhnlichen Weit- oder Einblick. Menschen mit anderen Methoden oder spannenden Experimenten. Und genau diese Menschen wollen wir Ihnen vorstellen, damit wir alle in die Lage kommen, unser “business as usual” einmal unüblich zu hinterfragen… (Kuratierung: Harry Gatterer)

Vortragende

 

Speaker_Reinhold_Rapp_round

Dr. Reinhold Rapp: „Geschäftsmodell-Innovationen und Transformation – was auf uns zukommt und wie wir es erfolgreich nutzen

(Open House of Innovation)

Rapp gründete seine erste Firma mit 16 und ist Unternehmer aus Leidenschaft. Er verschreibt sich seit über 20 Jahren dem Geheimnis von erfolgreichem Beziehungsmanagement und definiert als Pionier des Customer Relationship Managements die Grundsätze der Zukunft für erfolgreiche Innovationsprozesse zwischen Kunden und Unternehmen. Seine Reputation im akademischen und unternehmerischen Umfeld führt ihn heute als Experte unter Anderem bis in die Headquarters von Google und Facebook.

Zum Interview mit Reinhold Rapp

Harry-Gatterer

Harry Gatterer: “Future Potentials und Blind Spots”

(Zukunftsinstitut GmbH)

Oft sind die wahren Zukunftspotentiale von Unternehmen im Dunklen des aufwendigen Alltags verschüttet. Trends können helfen, die eigenen Potentiale neu zu verorten, und blinde Flecken zu identifizieren. Harry Gatterer erzählt aus der Praxis der Arbeit mit Trends, und wie Unternehmen damit richtig umgehen können.


 

15.45 Uhr | Pause


 

 

Zukunft-neu-denken

16.15 Uhr | Session 4

Wie entsteht Zukunft? Durch “objektive Trends”? Durch den Siegeszug von Technik? Durch makro-ökonomische Gesetze? Brauchen wir mehr Optimismus, oder macht Optimismus blind für das Kommende?  Im Finale des FUTURE DAY geht es um Denkweisen und Mentalitäten,  Psychologien und PHILOSOPHIEN der Zukunft,  Wie gelingt es uns, DIE WELT MIT NEUEN AUGEN ZU SEHEN? Staunen garantiert! (Kuratierung Harry Gatterer)

Vortragende

 

Speaker_Michael_lehofer_round

Prof. Dr. Dr. Michael Lehofer: „Das Unmögliche möglich machen: Sicher in eine unsichere Zukunft!“

(Ärztlicher Direktor der allgemein-psychiatrischen Abteilung I der Landesnervenklinik Sigmund Freud in Graz)

Die Zukunft hat noch nicht begonnen. Unser deterministisch denkendes Gehirn hat keine Möglichkeit, alle Zukunftsfaktoren zu begreifen. Das kann Angst machen. Es fehlt auf diese Weise Orientierung für strategische Überlegungen. Da hilft nur eines: Intuition. Wenn wir intuitiv begriffen haben, worum es geht, ist es wichtig, vor der Handlung die so gewonnene Vorstellung rational zu plausibilisieren. So ist man auf der sicheren Seite. Letztlich ist es ohne Zweifel so, dass jedes echte Problem scheinbar unlösbar ist, aber eben nur scheinbar.

Speaker_Ola_Roslin_round

Ola Rosling: “The world might not be as bad as you might believe!

(Gapminder)

Ola Rosling entwickelte zusammen mit seinem Vater, dem legendären Big-Data-Guru Hans Rosling, GAPMINDER, die grösste dynamische Datenbank für globale Trends. Er lehrt uns, wie wir uns mit Hilfe von BIG DATA und kognitiver Heuristik von globalen Ignoranten zu globalen Zukunfts-Experten entwickeln können.

Zum Interview mit Ola Rosling


 

17.30 Uhr | Matthias Horx und Harry Gatterer – Conclusio


 

18.00 Uhr | Ende

(Änderungen vorbehalten)


Das Programm können Sie hier als PDF abrufen (Download).

Buchen

Viele Tickets führen zum Future Day 2015. Wählen Sie einfach das für Sie Passende aus!

Frühbucher

680-

Preis exkl. MwSt.

Worauf warten? Buchen und zahlen Sie vor dem 31.07.2015

Jetzt buchen

Multiticket

680-

Preis/Person exkl. MwSt.

In der Gruppe macht es immer mehr Spass. Und es lohnt sich! Das Multiticket (ab 3 Personen) eignet sich für Personen aus der gleichen Firma.

Jetzt buchen

Future Circle Member

Die Teilnahme ist für Sie als Future Circle Member natürlich kostenfrei. Verwenden Sie bitte ebenso die Anmeldeseite für den administrativen Teil.

Natürlich können Sie sich im Rahmen der Anmeldung für den Kongress auch für eine FCM-Mitgliedschaft entscheiden und nehmen dann kostenfrei am Kongress teil. Mehr Infos zum Future Circle Membership finden Sie hier

Gruppenbuchungen

Für spezielle Buchungsanfragen wie Gruppenbuchungen ab 5 Personen freuen wir uns jederzeit über Ihre Kontaktaufnahme. Schreiben Sie bitte an rainer@businesscircle.at oder rufen Sie uns an unter +43 (1) 522 58 20 – 31

 

Impressionen 2014

Was unsere Gäste über den Kongress sagen

Diesen wundervollen Tag in Worte zu fassen, ist mehr als schwer.
Zum Glück gibt es eine Alternative dazu… Das ist der Zukunftskongress 2014 in Bildern!

Zu den größten Freuden beim Zukunftskongress zählen die freundlichen und animierenden Worte, die wir als Feedback erhalten!

Hier eine kleine Auswahl…

Krieg

Vielen Dank für die phantastische Veranstaltung in Frankfurt. Es war ein Erlebnis!

Cserba

Vielen Dank für den inspirierenden und wohltuenden Tag gestern im Kap Europa. Das Format, die Inhalte und die Menschen waren wunderbar aufeinander abgestimmt!

gullotto

Nach dem wundervoll inspirierenden Zukunftskongress bin ich begeistert und emotionalisiert zurück gefahren! Grosse Klasse!!! Ich habe sehr viel Geistreiches mitgenommen!

Mann2

Ich bin schon das 4. Mal hier und finde es extrem innovativ und belebend für meine Gedankenwelt, um weiterzukommen für die Zukunft. Ich kann es jedem weiterempfehlen. Super Angelegenheit!

Diedrichs

Wir waren zum ersten Mal da und ich fand das Gesamtbild, das ich am Abend im Kopf hatte prall, bunt, schlau, inspirierend aufweckend!

mann1

Ich bin Manager in einem Unternehmen. Da wäre es grob fahrlässig, wenn man sich nicht mit der Zukunft beschäftigen würde!

Andrea Schmitz-Dohnal

Head of Marketing, Bank Austria


Boris Thomas

Geschäftsführer, Lattoflex


Robert Haller

Global CMI Director PEDIGREE, Mars Petcare

Jutta Ommer-Hohl

Bereichsleitung Betriebliches Gesundheitsmanagement, AOK

Stefanie Strittmatter

Produktmanagerin, Schwan Stabilo

Jens Bode

International Foresight + Innovation Management, Henkel AG

… Bilder vom Kongress ansehen!

Über uns

Das Zukunftsinstitut

Das Zukunftsinstitut wurde 1998 von Matthias Horx gegründet und hat die Trend- und Zukunftsforschung in Deutschland von Anfang an maßgeblich geprägt. Heute gilt das Institut als einer der einflussreichsten Think-Tanks der europäischen Trend- und Zukunftsforschung.

Business Circle

Willkommen im Kreis der Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Die Nr. 1 bei Konferenzen in Österreich – seit 1994 Partner für Ihre Pole Position!

http://www.businesscircle.at/

Der Future Day

Der Future Day ist die zentrale Jahresveranstaltung des Zukunftsinstituts, auf der aktuelle Trends und Entwicklungen präsentiert werden – dieses Jahr bereits zum 15. Mal und nun auch in Kooperation mit dem Business Circle. Er liefert Vorsprungswissen für Entscheider aus der Wirtschaft sowie Inspiration für Innovation und neue Handlungsweisen. In abwechslungsreichen Formaten – von der Kurzpräsentation bis zum interaktiven Quiz – machen die Referenten des Zukunftsinstituts sowie externe Top-Speaker aus der Wirtschaft den Wandel erlebbar.

Kontakt

+43/1/522 58 20-31

rainer@businesscircle.at | Lisa Rainer, Andreasgasse 6, 1070 Wien